AufTREHn 2018


Wie überraschend gut, das Wetter doch manchmal im Land des “Vol libre” sein kann! 😉

Das AufTREHn-Event startete bereits am Freitagabend, an dem die meisten Teilnehmer nach und nach bei der Hütte des
1. ParaSki-Club-Saar eingetrudelt kamen. Trotz sehr unsicherer Wettervorhersage kamen über 30 Teilnehmer zusammen.

Am nächsten Morgen beschlossen alle Teilnehmer trotz des noch bedeckten Himmels (und so sollte es auch gemäß der Vorhersage über den ganzen Tag bleiben) auf den Treh zu fahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch nach einiger Zeit klarte sich der Himmel schneller als gedacht auf und wir hatten super Flugwetter. Die Locals veranstalteten sogar noch an diesem Tag einen kleinen Wettbewerb auf dem Treh und von unseren Teilnehmern flogen  ebenfalls einige eine kleine Strecke, wie z.B. zum Grand Ballon, dem höchsten Berg der Vogesen und der gleichnamigen Radarstation.

Am kommenden Tag war das Wetter gut nur der Wind war viel starker, laut Vorhersage sollte dies auch den ganzen Tag so bleiben und einige Teilnehmer Groundhandelten daher lieber eine Weile, aber wieder einmal tat das Wetter nicht, was die Meteorolügen 😉 sagten und der Wind wurde nachmittags viel schwächer. So kamen alle noch eine bisschen in die Luft. Abends brach eine kleine Gruppe für einen
Hike & Fly zum Gusti-Startplatz auf und kamen rechtzeitig für die leckeren Käsespätzle, die das Team vom 1. ParaSki-Club Saar für uns gekocht hatten, wieder auf dem Campingplatz an.


 

 

 

 

 

 

 

Am Montag konnte man trotz des schönen sonnigen Wetters leider nicht fliegen, da der Wind an diesem Tag wirklich zu stark war. Daher erkundeten die Teilnehmer ein wenig die Gegend. Eine Gruppe wanderte auf den Drumont, den Hausberg, die andere Gruppe machte eine kleine Tour zum nahegelegenen Staudamm und eine andere Gruppe besuchte den Grand Ballon bzw. die Radarstation.

Für den 1. Mai war dann nochmal top Streckenwetter angesagt und damit hatte sich das Event für die Teilnehmer, auch fliegerisch gesehen, in diesem super schönen Fluggebiet.

Vielen Dank auch noch mal an das super coole und lässige Team des 1. ParaSki-Club Saar, das keine Wünsche offen ließ, für alle drei Tage, an denen man fliegen konnte für uns den Shuttel-Service organisierten und uns nicht nur mit Käsespätzle verköstigten :))

Chère Vosges, nous reviendrons bientôt! 😉