News

XC Camp Piedrahita – Streckenfliegen und Stadtfest

IMG_6096Unser gestriger Streckenflug vom Startplatz La Lastra begann vielversprechend. Kurz vor 12 Uhr war der gesamte Pulk, bestehend aus der DHV-Jugend Gruppe und den Gästen von Steve Ham, an der Basis auf 2400m. Gemeinsames ging es mit dem Südwestwind in Richtung der nördlich von Piedrahita gelegenen Hügelkette. Und dort ging…gar nichts.
Gut 75% der Piloten fanden keine Thermik und mussten in der Nähe von Piedrahita landen. Der Rest mogelte sich mit Nullschiebern und sehr schwachen Bärten weiter nach Norden, wo es beim Übergang ins Flachland endlich wieder nach oben ging. Die Freude wehrte allerdings nur kurz, denn es war der letzte richtige Bart denn wir fanden.
Mit 65km flog Max am Weitesten von der DHV-Jugend Gruppe. Die Jungs und Mädels von Steve Ham bewiesen aber, dass es mit Können und etwas Glück durchaus weiter ging. Gleich drei Leute flogen 150km+ !!!

Der Tag heute begann mit Optimismus, der nach einem Blick an den Himmel schnell verflogen war. 8/8 Bewölkung, viel WSW Wind und ein Blogeintrag von Steve Ham der über Alternativprogramm berichtet. Letzteres begannen wir dann auch schnell: Postekarten kaufen, gemütliche Frühstücken, Karten spielen und Bundesliga schauen – jeder fand die passende Beschäftigung. Heute Abend geht es zum Stadtfest in Piedrahita, wo wir unsere Reise ausklingen lassen.

Es war wieder eine tolle Woche in Piedrahita mit tollen Leuten und super Wetter.
Bis zum nächsten Jahr!

XC Camp Piedrahita – Erster Abendflug

IMG_0691Nach einem mittelmäßigen Streckenflugtag (Eric 43km) gab es gestern endlich den für PIedrahita typischen Abendflug.
Ab 17 Uhr ging es, bei doch recht kräftigem Wind, zum Soaren entlang der Kante. Überall ging es mit sanftem Steigen nach oben und es konnte bis nach 21 Uhr geflogen werden. Toplanden, Fotografieren, und zusammen umher gleiten – es hat super viel Spaß gemacht!

Heute geht es zum Südstartplatz „La Lastra“, wir sind gespannt ob der Tag uns einige Kilometer bringt!

XC Camp Piedrahita – Paellaessen

IMG_6133Um 9:30 Uhr stehen wieder alle startbereit am Auto und es geht zum Südstartplatz „La Lastra“. Die Wettervorhersage spricht von starkem Südwestwind und so ist die Hoffnung auf einen Flug eher gering. Oben angekommen bläst es dann auch schon kräftig aus West am Startplatz entlang, der Südstart war also schnell abgehakt. Steve Ham, der ansässige Flugreiseveranstalter, zeigte uns dann einen Weststartplatz, an dem der Wind aber auch schon sehr kräftig anstand. Schnell entschieden wir uns gegen einen Flug und fuhren zurück zum Ferienhaus, wo wir den Nachmittag mit Kartenspielen, Flugplanung und Flüssigkeitsaufnahme verbrachten.
Um 18:00 Uhr nahm der Wind endlich ab und es wurden die ersten Vorbereitungen für einen Abendflug getroffen. Simon startete gegen kurz nach 19 Uhr als Erster und zeigte uns, dass es nicht so einfach nach oben ging. Trotzdem kamen alle auf ihre Kosten und einige konnten sogar mehrmals toplanden.

Der Abend wurde abgerundet durch ein Paellaessen in der Fliegerbar, ein paar Bier und viel Spaß!

Für morgen sieht es etwas besser aus, wir sind gespannt! :-)

XC Camp Piedrahita – Tag 3

IMG_6076Um 11 Uhr sind wir am Startplatz angekommen, bevor der starke Wind einsetzte machten wir uns fertig und starteten um dann um 12 Uhr raus. Soarenderweise hangelten wir uns an der Kante entlang nach Nord-Osten, nach der ersten Querung zum Pass gab es die ersten Außenlandungen. Der Pass war sehr mühsam zu überfliegen, all unsere Wege trennten sich dort. Ich flog mit viel Seitenwind weiter Richtung Avila, dort angekommen verleitete mich der Blick nach Osten ganz ohne Wolken umzudrehen. Zufälligerweise zeigte mein GPS auch als unfertiges Flaches-Dreieck 105km an, also machte Ich mich auf den Rückweg gegen den Wind der mich nur sehr mühsam vorwärts kommen ließ. Auf dem Rückweg begegnete ich noch Chris, der heute den Tagessieg mit 118km erfliegen konnte. Auf meinem Rückweg arbeitete ich mich Bart für Bart in Richtung Heimat, mit Glück konnte ich den Pass recht hoch Überfliegen. Somit hatte ich die Schlüsselstelle geschafft und konnte endlich von Wolke zu Wolke zurück zum Start fliegen. Beim Ausgleiten über dem Tal konnte ich mein Dreieck auf 108km Ausweiten und 100m von der Ferienwohnung entfernt landen. Nun lassen wir den Tag gemeinsam beim Grillen ausklingen und warten gespannt was die nächsten Tage noch so alles bringen!
Flüge:
Chris(119km)
Eric(108km)
Tim(57km)

XC Camp Piedrahita – Erster Streckenflugtag

IMG_6066Nach einem mäßig erfolgreichen ersten Tag ließen wir es heute etwas entspannter angehen, nach einem ausgiebigen Frühstück und einer kurzen Fahrt standen wir auf dem
luxuriösen Startplatz Peña Negra.
Da für später Überentwicklungen gemeldet waren, wollte ich keine Zeit verlieren und startete als Erster raus. Ein Fehler, nach sinnlosen Rumsuppen stand ich bald wieder
unten, wurde aber sofort von Simon wieder aufgesammelt. Ein Grüppchen um Max konnte sich absetzen und war unerreichar für mich.
Für Alex, Annette, Eric, Chris und mich gab es einen zweiten Versuch, den wir gegen 14:30 starten konnten.

Diesmal war alles leichter. Ich flog zwar als letzter weg, traf aber schon nach etwa 15km im Westen wieder auf Eric. Gemeinsam heizten wir eine Ridge entlang, bis sich unsere
Wege trennten: Ich flog nach Süden ins Flache, da ich den Hagel (da war doch irgendwas mit Überentwicklung)
unter einer Wolke nicht so toll fand, und stocherte ein wenig im Blauen herum. Irgendwann fand ich was, und kurz darauf
auch wieder Cumulus-Anschluss. Die Cumulus war der Anfang einer Wolkenstraße und ich beschloss, heute endlich meinen ersten 100er zu fliegen.
Ich delfinierte unter den Cumuli und flog dabei weniger von Bart zu Bart, sondern vor allem von Dorf zu Dorf. Diese sind hier recht spärlich gesät, und ich hatte keine Lust,
in der Pampa auf den Rest zu warten.
Das war aber eh nicht nötig – schon 10 Minuten nach der Landung wurde ich wieder vom Rest der Truppe eingesammelt.

Herzlichen Dank an Simon, ohne den solche Aktionen in der spanischen Pampa nicht möglich wären! Nun lassen wir den Tag gemeinsam kochend ausklingen. Das Wetter war heute super, alle hatten schöne und weite Flüge, morgen sieht noch besser aus – was will man mehr?

Flüge im DHV-XC:

Sebastian(118,8km)
Eric(78,1km)
Max (47,7km)

XC Camp Piedrahita – Erster Flugtag

DiIMG_6052e DHV-Jugend ist „Airborne“ – Zumindest so ein bisschen. :-)
Nach einer erholsamen Nacht ging es um 9 Uhr los in Richtung „La Lastra“, dem Südstartplatz. Während der Fahrt schoben sich langsam hohen Wolken vor die Sonne und schatteten großflächig den Startberg ab. Oben angekommen kam noch ein ordentlicher Ostwind hinzu, was für La Lastra nicht optimal ist. Nach 2 Stunden warten und fachsimpeln startete Chris als Erster. Max und Sebastian folgten gleich, wobei durch den Ostwind das Starten durchaus interessant war. Leider standen die Drei schon 15 Minuten später am Landeplatz, die Thermik konnte sich gegen den Ost einfach nicht durchsetzen.

Die restliche Gruppe entschied sich dann gegen einen Start und so waren wir gegen 15 Uhr wieder in unserem Ferienhaus. Die perfekte Zeit für ein Nachmittagsessen! :-)

Für heute sieht das Wetter etwas besser aus, wobei gegen Mittag/Nachmittag Gewitter vorhersagt sind. Drückt uns die Daumen!

XC Camp Piedrahita – Anreise

Es ist wieder soweit: Die DHV-Jugend macht die spanische Hochebene unsicher. Ausgestattet mit Fahrer, Mietauto und viel Motiviation landeten wir gestern in Madrid und machten uns direkt auf den Weg ins warme Piedrahita. Wir sind erneut in „La Cigüeña“ untergebracht, einem wunderschönen Haus unterhalb ein Stück oberhalb von Piedrahitas Ortskern.

Nach einem leckeren, sehr knoblauchhaltigen Essen ging es bald ins Bett, denn die Wettervorhersage für heute ist durchaus vielversprechend. Drückt uns die Daumen für viele weite Flüge!

Livetracking: http://www.wherearethepilots.com/php/ShowPilots.php?CC=chbe&ShowAll

Fotos vom FunCup

Hier gibt es neue Fotos vom FunCup. Fliegen im Gummistiefelwetter, das macht Spaß!

B-Schein am FunCup

Es ist wieder soweit, die Ferien nähern sich oder haben schon begonnen und die DHV-Jugend bereitet sich auf den FunCup vor. Dieses Jahr bieten wir euch in Greifenburg wieder die Möglichkeit euren B-Schein abzuschließen. Alex Müller wird euch sowohl mit ausreiched Theorie füttern, als auch den 10km Flug abnehmen. Wenn du also in der Woche vom 15.08. bis 22.08. noch nichts vor hast, oder eh schon zum FunCup angemeldet bist: Nutze die Chance und melde dich direkt an.

DHV-Jugend beim Testival in Kössen

Alle Jahre wieder könnte man sagen. Die DHV-Jugend und das Testival gehörten bisher zusammen. So fanden sich auch dieses Jahr wieder 8 Teilnehmer zusammen um bei schönstem Wetter 4 gemütliche Tage zu verbringen. Von ruhigen Morgenflügen über thermisch ansprechende Verhältnisse am Nachmittag hin zu einer entspannten Grillerei war alles geboten. Wem gerade nicht nach Fliegen zumute war konnte sich an dem Trubel in der Luft erfreuen oder erkunden was die Hersteller so alles zu bieten haben. Kössen hatte sich wieder als ideales Gelände für ein Event erwiesen, vielleicht kommen wir nächstes Jahr mal außerhalb des Testivals und können wieder mehr Teilnehmer von dem tollen Fluggebiet überzeugen.